Gute Ergebnisse in Hamburg

12.05.2017: () - Drei Athletinnen aus der Trainingsgruppe von Andriy Wornart starteten am vergangenen Sonntag beim 62. nationalen Sportfest des Hamburger Sportvereins und zeigten gleich zu Saisonbeginn gute Leistungen.  

Bei besten Wetterbedingungen ging die Neu-Werderanerin Pauline Arndt in der Frauenkonkurrenz über 100 Meter an den Start. Nachdem sie sich im Vorlauf mit 13,21 sec sicher für den Endlauf qualifizieren konnte, wiederholte sie das Ergebnis annähernd im Endlauf. Die Zeitmessung stoppte nach 13,27 sec, womit sie sich auf Rang 3 einreihen konnte.  

In der U18 waren mit Roberta Haasner sowie Annika Fichtner gleich zwei grün-weiße Athletinnen auf der Jahnkampfbahn unterwegs. Im 200 Meter Sprint gelang Roberto Haasner mit einer Zeit von 26,08 sec, die gleichbedeutend mit Platz 2 war, ein sehr guter Wettkampfauftakt in die Saison. Ihr Mannschaftskollegin Annika Fichtner belegte in 27,51 sec Rang 4. Auf der doppelten Distanz, der Stadionrunde von 400 Metern, setzte Roberta Haasner zum Abschluss des Tages noch einen drauf. In 61,61 sec ließ sie direkt gesamte Konkurrenz des Tages hinter sich und holte sich den Sieg in der U18. Annika Fichtner kam auch in dieser Disziplin als Vierte ins Ziel, ihre Zeit betrug 63,23 sec.